1. Oktober 2012
fische_im_scanlicht_1

Fische im Scanlicht

Die Forschungsgruppe „Fischökologie und Evolution“ beschreitet mit dem Breuckmann smartSCAN 5C neue Wege.

Die hochpräzisen Daten des Gerätes, Breuckmann smartSCAN 5C (5 Mega Pixel Color) unterstützt die EWAG bei Forschungsarbeiten an Fischen und anderen aquatischen Lebewesen. Im Gegensatz zu den jetzigen Forschungsprojekten, welche 2 Dimensional ausgewertet werden, hat das Institut nun die Möglichkeit, vollumfänglich 3 Dimensional und in Vollfarbe zu arbeiten. Die daraus resultierenden Ergebnisse sind Meilensteine auf diesem Gebiet.

Die morphologische Forschung an Fischen und anderen aquatischen Lebewesen begibt sich in Zukunft mit 3D-Messungen in grösstenteils wissenschaftliches Neuland. Es ist die EAWAG aquatic research in Bern, die in Zusammenarbeit mit units (Au/SG) das geeignete Messgerät eruierte und nun auch anschaffte.Die EAWAG ist ein weltweit führendes Wasserforschungsinstitut im ETH-Bereich. Dieser umfasst die Eidgenössischen Technischen Hochschulen ETH Zürich und EPF Lausanne sowie die vier Forschungs-Institutionen PSI, WSL, Empa und EAWAG. Hier erlaubt die Kombination von Natur-, Ingenieur-, und Sozialwissenschaften eine umfassende Erforschung des Wassers und der Gewässer, von relativ ungestörten aquatischen Ökosystemen bis hin zu voll technisierten Abwassermanagementsystemen.

Am 12. September 2012 lieferte die units das Breuckmann System an die EAWAG aus, installierte dieses mit Freude und erfolgreich.

Andrea Taverna, Techniker der EAWAG und Christian Widmer, Geschäftsleiter der units Engineering sind bei der Übergabe und der Installation hoch motiviert und freuen sich auf das Breuckmann System.

Das System ist nun installiert, getestet und betriebsbereit. Für das Digitalisieren der Forschungsobjekte kommt das Breuckmann smartSCAN 5C mit einem kleinen (30mm Diagonale) und einem mittleren Messfeld (200mm Diagonale) zum Einsatz. Zur automatisierten Erfassung wird ein Drehteller vom Typ turnTABLE 50 installiert.

Internationale Forscher und technische Mitarbeiter wurden während einem Tag bei Breuckmann GmbH in Meersburg geschult.

Hier sehen wir von der Firma Breuckmann Sebastian Zinck (ganz links im Bild), Herr Araki Hitoshi und erneut Andreas Taverna sowie Oliver Selz (hinten sitzend).

smartSCAN 5C beim Scannen eines Fisches.

Übergabe der Schulungszertifikate an die erfolgreichen Teilnehmenden der Schulung Herr Hitoshi, Taverna und Selz.

units erhält die daraus resultierenden Publikationen und wird diese laufend für alle Interessierten im Web publizieren.

Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit und wünschen der EAWAG tolle Forschungsergebnisse!